ver.di Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft    
ver.di Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft
www.verdi.de  Suche Impressum Kontakt    
ver.di Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft
Englisch  Französisch  Spanisch  Polnisch  Tschechisch  Russisch
 
  Berufe & Branchen
  Kampagnen/Projekte
  Frauen/Gruppen
  vor Ort
  Politik von A bis Z
  Europa
  Genderpolitik
  Gesundheitspolitik
  Globalisierung
  International
  Krieg und Frieden
  Mitbestimmung
  Nachhaltigkeit
  Renten
  Sozialpolitik
  Steuergerechtigkeit
  Virtuelles Rathaus
  Wirtschaftspolitik
  Presse
  Tipps & Service
  Organisation
  Bildung
  Tarifpolitik
  Mitmachen
  www.verdi.de Politik von ...  
 

Politik von A bis Z

Wirtschaftspolitik
Der Bereich Wirtschaftspolitik beschäftigt sich fachbereichsübergreifend mit Fragen der wirtschaftlichen Entwicklung und Beschäftigungspolitik, der Finanz- und Steuerpolitik, der Verteilungspolitik, ökonomischen Aspekten der Sozialpolitik sowie mit ausgewählten Branchen. Wir stellen diverse Materialien - Informationen und Daten, Broschüren, Flyer, Präsentationen/Folien usw. - zur wirtschaftspolitischen Diskussion, zur argumentativen Begleitung von Tarifauseinandersetzungen und weiteren Themen zum Herunterladen zur Verfügung. Es besteht die Möglichkeit, die Materialien kostenlos zu abonnieren. mehr

Genderpolitik
"... in der Umsetzung des Prinzip Gender Mainstreaming hat sich, bei aller Ungeduld, die wir im politischen Geschäft als Motor brauchen, etliches bewegt sowohl qualitativ als auch quantitativ," so Margret Mönig-Raane, stellvertretende Vorsitzende ver.di, auf der zweiten Arbeitstagung der Genderbeauftragten der Länder und der Bundesebene in Kassel. mehr

Globalisierung
Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer fordern in aller Welt eine "neue Globalisierung". Wir wollen eine Globalisierung, die: die Rechte und die Arbeitsplatzsicherheit der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer verbessert, für eine qualitativ hochwertige Bildung und Gesundheitsversorgung für alle sorgt, den Armen hilft und nicht nur den Reichen, offen und demokratisch ist, allen Menschen überall nützt, für wirkliche globale Gerechtigkeit und Gleichheit sorgt. mehr

Krieg und Frieden
Frühjahr 2003: Krieg gegen den Irak - ver.di hat Stellung bezogen und zur Beteiligung an Demonstrationen, Kundgebungen und Friedenskonferenzen aufgerufen. Und jetzt? mehr

Mitbestimmung
Informationen für Betriebsräte, Personalräte und Mitarbeitervertretungen. Informationen zur Novellierung des Betriebsverfassungsgesetzes. mehr

Nachhaltigkeit
Was ver.di zu den Ergebnissen des Nachhaltigkeitsgipfel in Johannesburg sagt. mehr

Steuergerechtigkeit
Steuererhöhungen gelten allgemein als schädlich, weil sie angeblich die wirtschaftliche Dynamik bremsen und die Bürgerinnen und Bürger noch stärker belasten. Das stimmt aber keineswegs für jede Steuer. Entscheidend ist, wer sie bezahlt! mehr

Das "virtuelle Rathaus" sozial gestalten
Die ver.di unterstützt die Kommunen in ihrem Ziel, den Bürgerinnen und Bürgern attraktive und effiziente Dienstleistungen zu bieten. Eine moderne Stadtverwaltung wünschen sich auch deren Beschäftigte. Dazu gehört auch das "Virtuelle Rathaus", das kommunale Dienste rund um die Uhr am heimischen Computer verfügbar macht. mehr

Zuwanderung
Zuwanderung ist seit vielen Jahren Realität in Deutschland, so dass sie aktiv gestaltet und gesteuert werden muss. Dennoch war das Zuwanderungsgesetz nicht nur in seiner politischen Entstehungsgeschichte heftig umstritten, es hat auch nach der Unterzeichnung durch Bundespräsident Rau im Juni 2002 zu heftigen Kontroversen geführt. mehr

 
   

Druckversion

Diese Seite empfehlen

   

Zum Anfang der Seite

   

zurück

 
Dienstag, 3.8.2004
... weitere Themen
 
 

Sollten Sie beim öffnen von PDF-Dokumenten Schwierigkeiten mit der Anzeige haben, empfehlen wir Ihnen, mit der rechten Maustaste auf den Link zu klicken und dieses über "Ziel speichern unter..." (Internet Explorer) oder "Verknüpfung speichern unter..." (Netscape") auf Ihrer Festplatte zu speichern.